Ihre Wunschadresse: www.
  Sie sind hier:  » McAc.net  » Glossar 

Glossar

Begriff suchen:

Header
Definition: Header enthält als Pflichtangabe lediglich eine Absenderangabe und das Datum der Erstellung der E-Mail

Eine Internet-E-Mail besteht aus dem Header (Kopfzeilen) und dem Body (dem eigentlichen Inhalt der Nachricht). Der Header enthält als Pflichtangabe lediglich eine Absenderangabe und das Datum der Erstellung der E-Mail. Darüber hinaus kann der Header einer E-Mail eine Reihe optionaler Angaben enthalten. In der Regel finden sich Informationen über den Weg, den die E-Mail genommen hat, über den Inhalt der Nachricht und deren Format sowie Angaben zu den Empfängern.

Der Header enthält keine für die technische Zustellung einer E-Mail notwendigen Informationen. Absender und Empfänger werden durch den Envelope Sender und Envelope To angegeben.

Seite „Header (E-Mail)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. Juli 2009, 06:45 UTC. URL: de.wikipedia.org/w/index.php (Abgerufen: 10. September 2009, 10:55 UTC)

htaccess
Definition: Konfigurationsdatei, in der verzeichnisspezifische Einstellungen auf Webservern vorgenommen werden

.htaccess (engl. hypertext access „Hypertext-Zugriff“) ist eine Konfigurationsdatei, in der verzeichnisspezifische Einstellungen auf NCSA-kompatiblen Webservern (z. B. Apache) vorgenommen werden können.

Beispielsweise lässt sich dort ein Zugriffsschutz durch HTTP-Authentifizierung für ein Verzeichnis oder einzelne Dateien einrichten. Aber auch Fehlerseiten oder interne Verknüpfungen (siehe Rewrite-Engine) lassen sich hierüber einstellen, ohne den Server neustarten zu müssen: Änderungen in der .htaccess-Datei treten sofort in Kraft, da diese bei jeder Anfrage an den Webserver ausgewertet werden. In diesen Dateien vorgenommene Einstellungen gelten im Gegensatz zu zentralen Konfigurationsdateien (z. B. httpd.conf) nur für das Verzeichnis, in dem sie gespeichert sind, sowie allen Unterverzeichnissen. Sie können in den Unterverzeichnissen jedoch wieder überschrieben werden.

Zitiert aus: Seite „.htaccess“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. August 2009, 04:48 UTC. URL: de.wikipedia.org/w/index.php (Abgerufen: 10. September 2009, 09:29 UTC)

html
Definition: Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Webseiten

Die Hypertext Markup Language (HTML, dt. Hypertext-Auszeichnungssprache), oft kurz als Hypertext bezeichnet, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten. HTML-Dokumente sind die Grundlage des World Wide Web und werden von einem Webbrowser dargestellt. Neben den vom Browser angezeigten Inhalten einer Webseite enthält HTML zusätzliche Angaben in Form von Metainformationen, die z. B. über die im Text verwendete Sprache oder den Autor Auskunft geben oder den Inhalt des Textes zusammenfassen. Die Auszeichnungssprache wird vom World Wide Web Consortium (W3C) weiterentwickelt. Aktuell trägt HTML die Versionsnummer 4.01. HTML 5 befindet sich in der Entwicklung. Parallel existiert die Extensible Hypertext Markup Language (XHTML), die zeitweilig als Ersatz für HTML 4.01 gedacht war.

Seite „Hypertext Markup Language“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 3. September 2009, 13:11 UTC. URL: de.wikipedia.org/w/index.php (Abgerufen: 10. September 2009, 11:00 UTC)

Einträge 1 bis 3 von 3